Man spricht von Bio Erdnussöl, wenn Anbau und Verarbeitung bestimmten Kriterien entsprechen. Bio-dynamisch wirtschaftende Landwirte und Abfüller bzw. Herstellerbetriebe garantieren, dass diese Anforderungen eingehalten werden. Der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) definiert die Mindestanforderungen für:

  • Die Erdnüsse dürfen nur aus kontrolliert biologischem Anbau stammen.
  • Sie dürfen nur mechanisch und ohne Wärmezufuhr kalt gepresst werden.
  • Jegliche Nachbehandlung ist ausgeschlossen. Einzige Ausnahme: Mechanische Filterverfahren.
  • Auf diese Weise entstehen für Öle in Bioqualität, die alle Inhaltsstoffe besitzen und den erdnusstypischen Geschmack haben.


Schonende Verarbeitung ohne Wärmebehandlung

Besonderes Kennzeichen von Bioerdnussöl ist, dass es schonend gepresst und nicht wärmebehandelt wurde. Würde Wärme verwendet werden, würden damit nicht nur Farbstoffe, sondern auch Geschmacks- und wesentliche Inhaltsstoffe abgetötet werden.

Bio Erdnussöl wird am schonendsten in einem dreistufigen Filtrationsverfahren gereinigt. Mancher Hersteller verwendet auch eine Zentrifuge für diesen Filterprozess. Wichtig ist, dass das wertvolle Erdnussöl mit keinem oder nur geringem Druck durch hochwertige Filter fließt. Das kann zum Beispiel ein Filter aus Papier sein. Er garantiert die Geschmackserhaltung und ist von besonders großer Bedeutung.

Der gesamte Herstellungsprozess findet unter geringstmöglichen Sauerstoffzufuhr statt, denn Sauerstoff führt zu Oxidation im Öl und würde die Qualität mindern. Natives, kalt-gepresstes Bio-Erdnussöl hat einen intensiven nussigen Geschmack, ist satt gelb und eignet sich aufgrund des hohen Siedepunkts nicht nur für kalte Speisen, sondern ist insbesondere auch zum Kochen und Braten bestens geeignet.

Ölmühle Solling Bio Erdnussöl nativ, 1er Pack (1 x 250 ml)
1 Bewertungen
Ölmühle Solling Bio Erdnussöl nativ, 1er Pack (1 x 250 ml)
  • Zum Braten, Dünsten, für Dressings und Dips

Hinweis: Aktualisierung am 19.11.2018 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.

Qualitätsprüfung im Labor

Nachdem das Bio Erdnussöl auf schonende Weise hergestellt wurde, werden in einem Qualitätslabor Proben der hergestellten Öle untersucht. Sie werden gemessen und überwacht und insgesamt in eine Range festgelegter Qualitätsmerkmale angeordnet. Bioerdnussöl gibt es in Supermärkten, in Drogerien und Reformhäusern. Es wird in dunkel getönten Glasflaschen angeboten. Die Glasflaschen stellen sicher, dass keine schädigenden Lichtstrahlen an das Öl gelangen. Außerdem ist ein luftdichter Verschluss auch für den weiteren Gebrauch wichtig, um die Haltbarkeit von rund 24 Monaten nach Abfüllung nicht zu gefährden.

Hinweis: